Dienstag, 12. November 2013

Vegane Wundertüte

Bereits als Kind liebten wir die Wundertüte, gibt es die eigentlich überhaupt noch?
Für Veganer gibt es auf jeden Fall die Vegan-Box, sozusagen eine Wundertüte für Vegan lebende Menschen, die sich gerne überraschen lassen und Neues ausprobieren. Und so kam sie heute  mit der Post an:


Und das war drin:


Erdnussöl von Bio Planète, Advent-Tee von Sonnentor, Einkorn-Keltenkekse von Demeter, Alb Gold Naturreis Penne, Vivani Dunkle Nougat Schokolade, sowie je eine Probe CMD Gesichts-/Handcreme, ALVA Duschgel und Feuchtigkeitscreme for him.

Wir haben uns gefreut, wie damals als Kinder, als wir eine Wundertüte haben durften.

***

Neulich habe ich Königsberger Klopse veganisiert. Eigentlich ist es ja hauptsächlich die Soße, die das Gericht ausmacht. Dafür nimmt man einfach eine vegane helle Soße, gibt Kapern (ich hatte nur Kapernäpfel, die kleingeschnitten genau so gehen), etwas Zitronensaft, sowie Salz und Pfeffer dazu. Die Klopse sind fertig gekaufte Gemüsebällchen. Schmeckte toll!


Heute gab es Brokkoli mit gerösteten Champignons und Bohnen in "Sahne"soße. Für den Mann noch Kartoffeln und Soße dazu.


Ein Gericht aus dem neuen Vegan for You(th)-Buch Wraps mit Paprika und Avocado (und einiges mehr). Auf dem Foto noch nicht aufgerollt. Schmeckte ganz gut.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen