Samstag, 13. Juli 2013

Eigene Ernte

Das Gemüse aus dem eigenen Garten steht nun wieder im Mittelpunkt unseres Speiseplanes. 

Zucchini, Erbsen, Kartoffeln und Stielmus (alles eigene Ernte) und ein bisschen Tofu dazu. Lecker!

Mairübchen, Kohlrabi und Stielmus (eigene Ernte). Dazu gab es eine Grillschnecke von Wheaty.

Nudeln mit Zuckerschoten (eigene Ernte) und Paprika (muss noch dazu gekauft werden)

 Ein neues Produkt wurde auch mal wieder ausprobiert:
schmeckt gut und kann gut als Alternative zu saurer Sahne benutzt werden.

Zucchini, Erbsen, Zuckerschoten und Möhren (Bunter Krieger) mit Cashewcreme.

Zum Frühstück gab es mal wieder Rührtofu nach A.H. und mit Kala Namak. So lecker!

Gestern gab es Puffbohnen (auch Pferdebohnen genannt) aus dem Garten. Ich habe sie mit Möhren und Räuchertofu zubereitet. Dazu eine halbe Kartoffel mit Soße und frischer Petersilie.

Heute gab es Blumenkohl mit frischen Champignons und Mandelcreme.

Kommentare:

  1. Wow, das sieht super aus. Ich lebe die meiste Zeit vegan... ich probiere es zu mindestens und versuche mein Leben so grün wie möglich zu gestalten... das gelingt mal gut und mal weniger;-)

    falls du Lust hast, schau dir doch mal unseren veganen Schoko-Gebrtstagskuchen... er ist super angekommen...
    http://lasagnolove.blogspot.de/2013/07/vs-first-birthday-special-one.html

    Liebe Grüße
    Bird von -fatcatconnection-
    http://lasagnolove.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Dein Gartengemüse sieht so toll aus! Ich will auch einen Garten... schnüff.

    Liebstens
    Claudia

    AntwortenLöschen