Donnerstag, 20. September 2012

Hafer "Chai" rettet über den Abend

Tag 18 der Challenge. Manchmal bekomme ich abends Hunger, möchte aber nichts mehr essen nach dem Abendbrot. Für diesen Anlass habe ich jetzt die Hafermilch "Chai" entdeckt. Hafermilch mit orientalischen Kräutern.
Heiß gemacht und mit einem Löffel Agavendicksaft schmeckt das soooooo toll . . . und der Magen gibt auch Ruhe. Aber Achtung Nebenwirkung: Man kann danach sehr gut schlafen ;-)


Zum Frühstück gab es heute noch mal Ararat-Soghurt mit Himbeeren.


Mittags dann Zucchinispagetti Bolognas. Die Menge aus dem Rezept hat dann auch noch für das Abendessen gereicht. Da brauchte ich nicht noch mal zu kochen: 


Als Nachtisch gab es heute Mittag: Soghurt mit Agavendicksaft - lecker.


Zum Abendessen noch einen Gurkensalat.

Kommentare:

  1. Ich bin skeptisch nachdem ich einmal Chailatte getrunken hatte und es nicht mochte, schmeckt diese Chaimilch denn sehr intensiv? :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ist schon intensiv. Man muss den Geschmack wohl mögen. An Gewürzen sind drin: Zimt, Kardamon, Elken und Ingwer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aiai, dann lass ich erstmal die Finger davon, mein erlebnis ist noch zu frisch :D Danke!

      Löschen