Mittwoch, 8. Februar 2012

Neues Kochbuch getestet

Heute habe ich erstmals zwei Gemüsegerichte aus Alicia Silverstones Buch "Meine Rezepte für eine bessere Welt" leicht abgewandelt gekocht:


oben link: Wakame-Algen mit Möhren und Zwiebeln
oben rechts: Wirsingkohl mit Sonnenblumenkernen und Rosinen
Dazu gab es veganen Leberkäse. Lecker!!!

****

 Gestern gab es ein klassisches Rezept aus meiner vorgetanen Zeit, nur dieses mal eben veganisiert, es war vom Geschmack her dem Original ebenbürtig: Paprika-Hack-Pfanne auf Reis:


Kommentare:

  1. Hallo,

    ich möchte dir zuerste einmal gratulieren, dass du das letzte Jahr so konsequent durchgezogen hast. Respekt!

    Deine Rezepte klingen immer total lecker und ich hole mir oft Anregungen.

    Wo kaufst du die Alge?

    LG,
    peli

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön! Die Algen hatte ich vor einiger Zeit in einem veganen online shop gekauft. Im Bioladen gab es die auch, aber seit der Reaktorkatastrophe in Japan haben die ihre Algen aus dem Sortiment genommen. Muss mal recherchieren, ob man auch Algen bekommen kann, die. Icht aus Japan kommen.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, problemlos. Selbst wenn man sie im Asia Supermarkt kauft, steht da das Herkunftsland drauf und das ist fast immer nicht Japan. Außerdem hat die Bio-Marke Arche sich verpflichtet, darauf zu achten, dass ihre Algen sicher sind,

    AntwortenLöschen