Donnerstag, 9. Juni 2011

Vegan seit 5 Monaten

Seit 5 Monaten essen wir nun vegan und sind noch immer überzeugt und zufrieden mit dieser Ernährungsweise. Seit 5 Woche grassiert das EHEC-Bakterium, so dass wir keine Rohkost kaufen mögen. Bleibt nur das, was im eigenen Garten wächst. So ist unser Salatteller abends nicht mehr so bunt, aber immerhin kann ich Salat ernten, Sprossen ziehe ich mir aus Munghbohnen selber. Dazu hatte ich heute getrocknete in Öl eingelegte Tomaten und Artischockenherzen aus dem Glas und Sonnenblumenkerne.
Heute haben wir die erste größere Portion Erdbeeren gepflückt:



Gestern gab es eine Kohlsuppe: Dazu habe ich einige Blätter vom Kohlrabi abgeschnitten, dazu etwas Blumenkohlrest vom Tag zuvor und eine Dose Hülsenfrüchte. Mit Sambal Olek gewürzt schmeckte sie ganz wunderbar.

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zu 5 Monate vegan !!!!!
    Ich bin schon seit ein paar Jahren vegan und kann mir nichts anderes mehr vorstellen - und das, obwohl ich vorher richtig viel Fleisch gegessen habe....

    Ich esse übrigens weiterhin Tomaten, Gurken etc. Mein Gemüse habe ich schon immer ordentlich abgewaschen und ich achte auch sonst auf eine gute Handhygiene. Außerdem kommt der Erreger über die Intensivtierhaltung an uns Menschen. Ein gutes Buch zu diesem Thema hat Dr Herrmann Focke (ehemaliger Amtstierarzt) geschrieben: Die Natur schlägt zurück - Antibiotikamissbrauch in der intensiven Nutztierhaltung und Auswirkungen auf Mensch, Tier und Umwelt. Sehr empfehlenswert!! Genau so wie sein voriges Buch: Tierschutz in Deutschland - der gequälten Kreatur gewidmet

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön für die Glückwünsche und für die Buchtipps. Ersteres würde mich interessieren.

    AntwortenLöschen