Mittwoch, 16. Februar 2011

Seidentofu

heute gab es zu Mittag: Chilli auf italienische Nudeln. Das Chilli bestand aus roten und weißen Bohnen, Paprika, Möhren und Knollensellerie und wurde mit Tomatenmark und vielen Gewürzen deftig abgeschmeckt.



Erstmals habe ich mit Seidentofu experimentiert. Es eignet sich wegen seiner cremigen Konsistenz für Aufstriche und Cremes. Als Nachtisch habe ich einen Bananencreme gemacht. Überreife Bananen mit Seidentofu püriert, etwas Vanillezucker, ein paar Haferflocken und schon war die Nachspeise fertig. Schmeckte gut.

******

Zum Abendbrot habe ich dann einen Aufstrich aus Seidentofu, Zwiebel und Kräutern gemacht. Schmeckte fast wie Frischkäse und ist ganz schnell aufgegessen worden. Leider habe ich vergessen Fotos zu machen.
Posted by Picasa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen