Sonntag, 23. Januar 2011

Die Fleischindustrie in Panik

Jetzt hat auch die Zeitung mit den vier großen Buchstaben über vegetarische Ernährung geschrieben und langsam gerät die Fleischindustrie in Panik und will mit großem Werbeetat dagegensteuern, schreibt die Albert-Schweitzer-Stiftung.

******

Nun habe ich so viele neue Grundnahrungsmittel und Zutaten, dass ich mir erst mal überlegen muss, was es heute zum Mittag geben soll . . .
und das ist dabei herausgekommen:

  

Das Gemüse besteht aus 1/2 Wirsingkohl, 1/2 rot und eine 1/2 gelbe Paprika, etwas Sellerie etwas Lauch und viel Knoblauch. Als Beilage gab es Couscous, den ich als Couscous-Salat gekauft hatte, schmeckte aber auch warm als Beilage. Dazu habe ich erstmals geräucherten Tofu gebraten. Alles in allem eine leckere Sache und ein schönes Sonntagsessen.

Als Nachtisch gab es Eis mit Rumtopffrüchten:



******

Zum Abwendbrot gab es die Reste vom Mittag als Salat, also Couscous mit dem Kohlgemüse, aufgepeppt mit frisch aus dem Gewächshaus geerntetem Feldsalat und einer Tomate, garniert mit Mandelstiften:







Kommentare:

  1. und was gab es heute Mittag ?
    Gruß renate

    AntwortenLöschen
  2. hallo bremel, die "scharfe" exbonna verfolgt gespannt wie das bei dir klappt! Immer noch Respekt! Kinder hattest du keine, oder? Und merkst du irgendwas, das du dich anders (besser) fühlst? Z.B. mehr Energie, weniger Gewicht, oder sowas in der Art?
    LG exbonna

    AntwortenLöschen